Infos

Info

Reinhold Schönemann

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Angaben zur Person

 

 

 

Name

 

 

Schönemann, Reinhold

Adresse

 

 

An der Kirche 3, 37632 Holzen, Deutschland

Telefon

 

 

+49 (0) 5534 - 9415423

Fax

 

 

+49 (0) 5534 - 9415421

E-Mail

 

 

reinhold.schoenemann@rscho.de

Staatsangehörigkeit

 

 

Deutschland

Geburtsdatum

 

 

21.7.1953

Zielvorstellung

 

 

Qualifizierte Unterstützung von Auftraggebern bei der Planung, der Realisierung und dem Betrieb von Lotus Notes/Domino-Netzwerken.

Zusötzliche Angaben

 

 

 

 

 

 

 

Muttersprache

 

 

Deutsch

 

 

 

 

Sonstige Sprachen

 

 

Englisch

 

 

 

 

Information Technology and Services

Zusammenfassung

Als Freelancer berate und unterstütze ich Sie, indem ich gemeinsam mit Ihnen Strategien entwerfe und umsetze. Meine langjöhrige Erfahrung erlauben es Ihnen, mich in Projekten europa- ggf. weltweit einzusetzen. Durch mein persönliches Netzwerk stehen mir Kontakte zu weiteren hochqualifizierten Experten zur Verfögung, um Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.

Mein besonderer Schwerpunkt liegt in der Planung, Bereitstellung und im Betrieb von IBM-Lotus-Notes/Domino-Netzwerken rund um die Groupware Plattform IBM Lotus Notes/Domino mit ihren zugehörigen Produkten wie IBM Sametime, IBM Notes Traveler oder IBM Lotus Quickr etc.

Berufserfahrung

Selbstständiger Unternehmer und Akquisiteur

Reinhold Schönemann Notes/Domino-Systemadministration & Datenschutz & Consulting

(Mar 2005 — z. Zt.)

Qualifizierte Unterstützung von Auftraggebern bei der Planung, der Realisierung und dem Betrieb von Lotus Notes/Domino-Netzwerken

 

Betrieb, Administration und Aufrechterhaltung der IBM Notes / Dominoumgebung

Januar 2016 – März 2019 (3 Jahr 3 Monate) Kiel

Um die eigenen Resoursen vornehmlich für die  Projektarbeit verfögbar zu haben, wird die aktive Umgebung ( 30  Domino-Server, 8.000 Notes-Anwender, 4 Sametime-Server, 4  Traveler-Server, 2 BlackBerry-Server) durch externes Personal betrieben  und betreut. Desweiteren werden die Inhouse-MA bei der Umsetzung der  Projektarbeit unterstützt.
Durchführen 2nd und 3rd-Level Support
Incident- und Changemanagement in BMC Service Desk Express

Analyse und Vorbereitung RollOut IBM Notes 9.0.1

Oktober 2015 – November 2015 (2 Monate) Kiel

Es muö analysiert werden wie für ein renomiertes Bankhaus in Kiel eine Lotus Notes Installation
des Releases 7.x auf das IBM Notes Release 9.0.1 angehoben werden kann
ohne das Tagesgeschäft zu stören.
Weiterhin ist zu berücksichtigen, daß die derzeitige Installationsvariante
Single-User-Client in Multi-User-Client geändert wird.

Vorhandene Windows-Scripte sind zu überarbeiten, bzw. ab zu schalten.
Installationspakete sind zu erstellen und an den Betrieb zu übergeben. 

 

Betrieb und Administration mehrerer Notes-Domänen plus Sonderaufgaben

Juli 2015 – August 2015 (2 Monate) Erfurt

Krankeits- und Urlaubsbedingt wurde ein Notes/Domino-Administrator benötigt,
der für begrenzte Zeit den Betrieb aufrecht erhält und zusätzliche Aufgaben durchführt.
- Sichtung der gesamten MHPSE-Notes/Domino-Umgebung
- Prüfung aller Verbindungsdokumente auf korrekte Einstellung (Richtigkeit)
- Innerhalb der Replikationsdokumente prüfen, ob die Replikation fehlerfrei läuft
- Einstellungen überprüfen und Verbesserungen / Fehler dokumentieren.
- Erstellen eines Konzeptes für den Einsatz von DAOS und IDVault im Hinblick der eingesetzten Umgebung,
- Datensicherungstools Backup/Restore (NetApp und NetVault), Plattenplatz und Zuwachs, Testszenario auf gesondertem Server
- Erstellen von Agenten zur Adminunterstützung

 

Analyse von Notes / Domino-Datenbanken zur Migration nach MS-SharePoint

April 2015 – Mai 2015 (2 Monate) Frankfurt am Main

Die Mainova Ag trägt sich mit dem Gedanken von IBM Notes / Domino zu
MS-Exchange und MS-SharePoint zu wechseln. Dazu mussten alle Domino-Applikationen
(ca. 300) dahingehend analysiert werden, ob und mit welchem Aufwand sie migrationsfähig sind.

Die Mailumgebung wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht betrachtet.

Eingesetzte AnalyseTools:
Quest,BinaryTree, Dcom Analyzer, eigene Script-Agenten

 

Betrieb und Administration mehrerer Notes-Domönen plus Sonderaufgaben

November 2013 – Januar 2015 (1 Jahr 3 Monate)Kiel

Ein Konsortium mehrerer großer Versicherer will seine derzeit outsourced Kommunikationsplattform (Lotus Notes / Domino) in die eigenen RZ zurückführen. Um die eigenen Resoursen vornehmlich für die Projektarbeit verfügbar zu haben, wird die aktive Umgebung ( 70 Server, 10.000 Anwender) durch externes Personal betrieben und betreut. Desweiteren werden die Inhouse-MA bei der Umsetzung der Rückführung unterstützt.

Einführung GSX-Monitor und GSX-Analyzer
Auf Basis der GSX-Auswertungen wurde auf ausgewählten Servern DAOS eingführt.
Einführung Panagenda-Marvel Client
Einführung Traveler 9.x für BB, Appel, Android mobile Geräte
Ablösung BB-Server
Durchfführen 2nd und 3rd-Level Support
Incident- und Changemanagement in BMC Service Desk Express
Mit Hilfe der Erweiterung IBM-Connections wurde eine WiKi-Komponente betrieben.
Erstellen von AdministrationsTools (Lotus Script, Lotus-Macro, API-Tools)

 

Erstellen Migrationskonzept Lotus-Notes => MS-Exchange für FüInfoSysSK

September 2013 – Oktober 2013 (1 Monate)Paderborn

Es wurde ein Migrationskonzept zum Wechsel von Lotus-Notes nach MS-Exchange unter Berücksichtigung des besonderen Sicherheitsbedürfnisses des Endkunden erstellt.
Als Migrations-Tools wurden BinaryTree (CMT) und Quest (NME) in die engere Wahl genommen und angetestet.
Aktuelle Umgebung: 3 Domino-Server Rel. 6.5.6 (zum Teil geclustert), 1500 Notes-Clients Rel. 6.5.x, 2000 Mail-In-Datenbanken.
Zielumgebung: 2 MS-Exchange-Server 2013(geclustert)
Outlook 2010

 

Konzepterstellung zur Übernahme des operativen Betriebs

März 2013 – Mai 2013 (3 Monate)Hamburg / Hannover

für die Übernahme der EDV-technischen Betriebsführung einer großen Bank muß ein Ist-Soll-Konzept erstellt werden.

Die Überföhrung der IBM Lotus Notes/Domino-Komponente aus dem Rechenzentrum des aktuellen Betreibers in das Rechenzentrum des neuen Betreibers muß neu geplant werden.
 

Umgebung aktuell:
24 Domino-Server Release 8.5.1 (AIX 5.3, WINDOWS Server 2003)
7000 Clients Release 8.5.1(WINDOWS XP)
Umgebung zukünftig:
19 Domino-Server Release 8.5.3 FP4(AIX 7.x, WINDOWS Server 2008 R4)
7000 Clients Release 8.5.3 (WINDOWS XP)

 

Administrator des Lotus Notes/Domino Netzwerkes incl. BlackBerry

PRODUBAN Servicios Informaticos Generales, S.L.

Oktober 2011 – November 2012(1 Jahr 2 Monate)Mönchengladbach

 Lotus Notes Administration
Blackberry Server Administration

Umgebungsbeschreibung:
15 Domino-Server ND6.5.x - ND8.5.2
2 BlackBerry Enterprise 5
6000 Notes-Anwender
400 BlackBerry-Anwender

Tasks:
Führen des Domino-Betriebs
3rd-Level-User Support
Vorbereiten Mail- und Applikations-Migration nach MS-Exchange und Sharepoint
Vorbereiten BB-Migration
Durchführung Mail- und Applikations-Migration nach MS-Exchange und Sharepoint
Durchführung BB-Migration

 

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Kuper GmbH & Co KG

Oktober 2011 – Oktober 2011(1 Monat)Rietberg

 Server (Windows Server 2003 32bit): Upgrade Domino 8.0.1 auf Domino 8.5.2 .
Die aktuelle Notesdomäne um einen zusätzlichen Server (Windows Server 2008 64bit): Domino 8.5.2 erweitern.

Der neue Server soll am Ende alle Funktionen vom alten Server übernehmen. Beide Server sollen in einem Cluster laufen.

Einrichtung DAOS

 

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Fujitsu

 Aktiengesellschaft; 10.001+ Mitarbeiter; FJTSY; Branche: IT und Services

August 2011 – September 2011(2 Monate)Hamburg und Umgebung, Deutschland

 Analyse und Sizing

Vor der übernahme eines Outsourcing-Projektes muß für den neuen Provider eine Analyse der aktuellen Domino-Umgebung und ein Sizing für eine neue in seinem RZ befindliche Domino-Umgebung erstellt werden.

 

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

UST Global

(Nov 2010 — May 2011)

Lotus Notes Admin / Level 2 Analyst

Administration, Betrieb und Fehleranalyse
Support Level 2 + 3 für Anwenderanfragen.
12 Server teilweise geclustert
3000 Anwender
Release 6.5.x bis 8.5.1

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

öffentliche Verwaltung

(Nov 2010 — Dec 2010)

Realisierung einer Notes-Netzwerkerweiterung

Aufbau von 4 Dominoservern Release 8.5.1 für iNotes (WebAccess), Quickr, Sametime, Traveler.
Parallel wird ein Domino-Server (Release 5.0.11) beibehalten.

Die Maildatenbanken werden mit dem iNotesserver und Traveler ausgetauscht

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

ctc GmbH

(Sep 2010 — Oct 2010)

Aufbau einer neuen Dominodomäne incl. Übernahme von Altdaten

Es wurde eine neue Dominodomäne erstellt.
1 Server, 20 Clients (ND8.5.2). BS Server: Linux CENTOS5.5, BS Client: Windows XP.
Datenbanken von einem alten Server release 4.6.1 wurden getestet und übernommen.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Stender AG

(Jul 2010 — Oct 2010)

Aufbau ind Integration mehrerer Domino-Server für internationale Lokationen

Nach der Übernahme mehrerer Unternehmen müssen die vorhandenen Notes / Dominostrukturen in die eigene Landschaft integriert werden.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Flamco

(Jul 2010 — Aug 2010)

Aufbau und Integration mehrerer Domino-Server für internationale Lokationen

für einen Kunden wurden mehrere Domino-Server installiert und für CRM (Customer-Relationship-Management) vorbereitet.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Spedition

(Jun 2010 — Jul 2010)

Konsolidierung einer Domino-Server-Umgebung

Nach der Durchführung eines Health-Checks wurden die Domino-Server konsolidiert.
Außerdem wurde ein Mail-, sowie ein Applikationscluster aufgebaut und eine Anhangsverwaltung eingerichtet.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

NordIT

(May 2010 — Jun 2010)

Migration von mehreren Lotus Domino-Servern

Mehrere Lotus Domino Server der Version ND 6.5.6 werden auf die Version ND 8.5.1 angehoben.
Die Dominoserver befinden sich in Clusterverbünden. Die Mailserver benötigen Securemailing.
Die Applikationen benötigen eine Expertise zur Lauffähigkeit unter ND 8.5.1

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Stahlinstitut VDEh und Wirtschaftsvereinigung Stahl

(May 2010 — May 2010)

Migration von mehreren Lotus Domino-Servern

Mehrere Lotus Domino Server der Versionen ND 7.x.x sind auf die Version 8.5.1 anzuheben.
Bei den Servern handelt es sich um Mail-, Application- und Enterprise-Server, die teilweise im Clusterverbund stehen.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Kath. Kirche

(Feb 2010 — May 2010)

Planung, Aufbau, In-Betriebnahme Lotus Quickr auf Domino-Basis

für ein diozösenübergreifendes Projekt der kath. Kirche in NRW wurde ein LotusQuickr-Potal auf Basis eines LotusDominoServers aufgebaut.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

KBS-Rentenversicherung

(Nov 2009 — Feb 2010)

Konsolidierung einer Lotus Notes Domino Serverumgebenung

Analyse, Konzeption, Test und Etablierung von Transaktions-Logging, Datenbank-Clustering und Datenbank-Replikation für die Hauptserver

Überarbeitung und Umsetzung des bestehenden Lotus Domino Datensicherungs-Konzepts (inklusive der Datenrücksicherung) u. a. zur Optimierung der Datensicherungsverfahren für Lotus Domino

Implementierung eines Clusterkonzeptes unter Berücksichtigung der vollen Möglichkeiten der Systeminfrastruktur (Hardware und Lotus Domino R8)

Analyse, Prüfung und Erarbeitung von Empfehlungen zur Optimierung der Hardwarenutzung für Lotus Domino

Deaktivierung von temporären Server-Clustern aus dem Rezertifizierungsprojektes und Aufhebung der noch bestehenden Altzertifizierer

Definition, Dokumentation und ggf. Anpassung der organisatorischen Abläufe im Rahmen der Administration von Lotus Notes Domino, insbesondere in der Ausprägung der Schnittstellen zwischen Server, Datenbank, Client und Benutzeradministration

Erstellung und technische Umsetzung eines rollenbasierten Lotus Notes Domino Administrationskonzeptes (Absicherung und Trennung von Server, Client, Benutzer- und Datenbankadministration)

Exemplarische LogAnalyse von Lotus Domino Server sowie Lotus Notes Clients

Konfiguration und Nutzung des Domino Domain Monitoring (DDM) und Erarbeitung eines vollständigen Monitoring-Konzepts

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

SPI Paderborn

(Jun 2009 — Jul 2009)

Bei dem Kunden wurde eine Notesdomäne (ND7.0.1) auf das Release ND 8.5 angehoben.
Der Domino-Server wird betrieben auf einem VM-Server auf dem Betriebssystem CENTOS.
Die Clients ( 50) nutzen Windows xp-professional

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Verschiedene

(Apr 2009 — Jun 2009)

Verschiedene Migrationen
Bei verschiedenen Kunden wurden die Domino-Server und die Notes-Clients auf das Release ND 8.0.2(Basic)
angehoben. Die Ausgangsversionen waren ND 7.0.2 bzw. ND 6.5.6.
Die Administratoren wurden im Training on Job eingewiesen, die Anwender erhielten eine Kurzeinweisung.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

VION Food Group

(Nov 2008 — Feb 2009)

Planung Rekonfiguration und Neugestaltung Dominoserverlandschaft
Rekonfiguration und Neugestaltung von derzeit 10 Dominoservern mit derzeit 7500 Anwendern (ND 6.5.x=>ND 8.0.1)
Vorbereiten Migration 8500 Exchange-Anwender nach Notes/Domino (ND 6.5.x=>ND 8.0.1)
Einrichten Sametime.
Einbinden von BlackBerry und anderen PDA.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

BWI

(Jun 2008 — Sep 2008)

Lotus Domino Administration / Betrieb; Planung Betriebsübernahme
Betreiben einer großen Dominodomäne (3000 User, 16 Server) incl. 2nd Level-Support.
Planung einer Betriebsübernahme von 140.000 Anwendern und ca. 900 Servern

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Bundesknappschaft

(Feb 2008 — May 2008)

Überprüfung und Optimierung einer fusionsbedingten Migration.
Migration und downgrading einer Notesdomäne (ND7 => ND6.5.6)
Integration von 1200 Usern in die bestehende Umgebung
Aufbau einer Sametimeumgebung für ca. 100 Mitarbeiter.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

ABB im Dienst der IBM

(Jul 2007 — Dec 2007)

Migration einer eigenständigen Domäne
Eine Firmenzusammenführung machte es erforderlich eine eigenständige Dominodomain in eine vorhandene zu integrieren.
12 Server, 9500 User, 300 Applikationen.
Zieldomain wurde anschließend auf Release ND7.0.2 FP2 angehoben.
130 Server, 95000 User

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

SPI Paderborn

(May 2007 — Jun 2007)

Es wurde ein Dominoserver mit dem Release 5.0.7 auf das neueste verfügbare Release ND7.0.2 angehoben.
Ebenso wurden die Clients nach ND7.0.2 migriert.
Der Administrator wude im Training on Job eingewiesen.
Die Anwender erhielten eine Kurzeinweisung in die Neuerungen.
Die speziell für den Kunden erstellten Applikationen wurden geprüft und für die Version ND7.x lauffähig gemacht.
Verknüpfung mit OpenOffice und differenzierte Tabellenausgabe realisiert.

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Nord-IT

(Mar 2007 — Apr 2007)

Migration Lotus Notes-Mail => MS-Exchange
Vorbereiten der Notesdatenbanken zur Übernahme der Daten nach MS-Exchange
Archivieren der Maildatenbanken

Freiberuflicher Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Computacenter Erfurt

(Jan 2007 — Feb 2007)

Shared Data Center/ Informations-Technologie
Administration, 2nd und 3rd-Level Support, Betrieb
Im Rahmen eines Outsourcing-Projektes waren oben benannte Tätigkeiten zu verrichten.
Es waren 19 Domino-Server und ca 6000 Anwender über alle Zeitzohnen verteilt zu betreuen (3 Schichtmodell)

Freiberuflich tätig als Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke

Verschiedene

(Mar 2005 — Dec 2006)

Freiberuflich tätig als Spezialist für Lotus Domino/Notes Netzwerke
In und für verschiedene Unternehmen

Verschiedene Migrationen R5.x -> R 6.x
ca. 10 Kunden

Verschiedene Neuinstallationen incl. Clustering R 6.x
ca. 10 Kunden

Konzepterstellung für weltweiten Einsatz von Notes / Domino ND 6.5.x
Speditionsunternehmen

Installation und RollOut von Notes / Domino ND 6.5.x
Migration Novell Groupwise => Notes/Domino
10 Domino-Server (SLES 9 und Windows 2003 Server), 950 Notesclients (WIN XP, W2K)
Speditionsunternehmen

Migration Domino R6.5.x to ND7.0.1
1 Server (WIN 2003), 1 Server (LINUX-Distibution GENTOO), Domino-Cluster
150 Clients (WIN XP, W2K)
Wirtschaftprüfunsgesellschaft, Rechtsanwaltskanzlei, Steuerberatungskanzlei

Senior Technical Engineer

Teamwork Software und Consulting GmbH

(Jul 1998 — Mar 2005)

Systemadministration Notes R3.x - R4.6x (4 Server, 900 Clients)
Incl. First- and second-Level Support
Albinigia Versicherungen, Hamburg

Netzkonzepterstellungen auf Basis von Lotus Notes
Bischöfliches Generalvikariat, Mönster und
Orga Kartensysteme, Paderborn

Benchmarking Lotus Notes / Domino R5 auf den Betriebssystemen SUN-Solaris / S390 / WIN-NT
Deutsche Bahn AG

Installation und Betrieb R5.x / Migration Exchange:>Domino (2500 User)
Dunlop Hanau

Installation und Betrieb R5.x auf AIX
DeutscheTelekom AG

Installation und Betrieb R5.x auf Win NT / W2K (Wulfpack / Advanced Server)
Still GmbH Hamburg

MassenRollOut R 5.x (2 Server AIX, 10 Server Win2000, ca. 1200 Client WIN 95/98/NT/2000)
Peugeot Deutschland

Verschiedene Migrationen R4.x -> R 5.x
ca. 20 Kunden

Erstellen plattformübergreifende Migrations- und AdministrationsTools (Lotus Script, API-Tools)
MassenRollOut R 5.x 600 Clients
Miele

Internationale Integration Interbrew Corporate im Mailingbereich
Exchange (Belgien) <:=> Notes (Deutschland)
Exchange (Kanada) <:=> Notes (Deutschland)
NordIT Bremen

Administration und Betrieb plattform-bergreifender DominoServer OS/390; WIN-NT; WIN2000; LINUX
dvg Hannover

Administration von Applikationen auf vorbezeichneten DominoServern OS/390; WIN-NT; WIN2000; LINUX
dvg Hannover

Erstellen plattformö-bergreifende AdministrationsTools (Lotus Script, API-Tools)
dvg Hannover

Verschiedene Migrationen R5.x -> R 6.x
ca. 10 Kunden

Verschiedene Neuinstallationen incl. Clustering R 6.x
ca. 10 Kunden

Systemprogrammierer

Nixdorf AG, Siemens-Nixdorf AG, SBS

(Jun 1986 — Jun 1998)

Anwendungsprogrammierer im Teilprojekt Kommissionierung basierend auf dem Betriebssystem MVS,
MVS-ESA, VM und das Datenbanktool
Funktion: Mitarbeiter
Incl. First-Level Support
Nixdorf AG, Paderborn

System Programmierer im Teilprojekt Kommissionierung basierend auf dem Betriebssystem MVS,
MVS-ESA, VM und das Datenbanktool
Programmiersprache MIMS
Funktion: Teilprojektleiter
Incl. First- und Second-Level Support
Nixdorf AG, Paderborn

System Programmierer im Teilprojekt Terminierung basierend auf dem Betriebssystem MVS, MVS-ESA,
VM und das Datenbanktool MITROL
Funktion: Teilprojektleiter
Incl. First- und Second-Level Support
Nixdorf AG, Paderborn

System Programmierer im Teilprojekt Terminierung basierend auf dem Betriebssystem MVS, MVS-ESA,
VM und das Datenbanktool MITROL
Programmier-Sprache: COBOL II
Funktion: Teilprojektleiter
Incl. First- und Second-Level Support
Nixdorf AG, Paderborn

System Programmierer im Projekt Böro-Kommunikation basierend auf Operatingsystem OS/2 (Server),
WIN3.x (Client) und dem Groupwaretool Lotus-Notes von Lotus Development Corporation mit der
Lotus-Makrosprache, der API und den @Funktions
1. Schritt: Planung, Realisierung und Betrieb eines Lotus-Notes-Systems in Paderborn
(4 Server, 400 Clients)
2. Schritt: Planung, Realisierung und Betrieb eines Lotus-Notes-Systems in Singapur
(4 Server, 400 Clients)
3. Schritt: Planung, Realisierung und Betrieb eines Lotus-Notes-Systems in USA
(4 Server, 400 Clients)
4. Schritt: Zusammenführung der 3 Installationen in einer Notesdomain und in 3 Notes-Netzwerken
Zentrales Operating aus Paderborn
5. Schritt: Migration der Server auf das Betriebsystem Novell 4.x
6. Schritt:Migration der Server auf das Betriebsystem Windows-NT
7. Schritt: Realisierung des ersten DominoServers auf Betriebsystem OS/390
Benutzte Releases: R2.x, R3.x, R4.x
Funktion: Projektleiter
Incl. First- und Second-Level Support
Siemens-Nixdorf AG, Paderborn
Siemens Business Services GmbH

Oberbootsmann

Bundeswehr

(Apr 1973 — Mar 1985)

Wehrdienst, Schicht- und Werkstattleiter (Zelle, Hydraulik, Kraftstoff)

Geselle

Firma Köttermann KG Laborapparatebau

(Apr 1972 — Mar 1973)

Gewerblicher Mitarbeiter (Geselle)

Auszubildender

Firma Köttermann KG Laborapparatebau

(Apr 1969 — Mar 1972)

Ausbildung zum Feinblechner (Abschluß Gesellenbrief)

Education

Fachhochschule Ulm

Fachkundiger Datenschutzbeauftragter (2004 — 2004)

Teutloffschule Braunschweig

Technik-Informatiker (1984 — 1986)

Bundeskraftfahrtamt Flensburg

EDV-Fachmann (1984 — 1984)

Bundeswehrfachschule Neumünster

Fachhochschulreife (1983 — 1984)

Abendrealschule Rendsburg

Realschulabschluß (1980 — 1982)

Technische Schule der Bundeswehr

Flugzeugmechanikermeister (1977 — 1977)

Hentschel Flugzeugwerke

Flugzeugmechaniker (1974 — 1974)

Firma Köttermann KG Laborapparatebau

Gesellenbrief, Feinblechbe- und verarbeitung (1969 — 1972)

Volksschule Burgdorf

Hauptschulabschluß (1960 — 1969)

 

 

Startseite | Service | Infos | Kontakt | Rechtswesen | PC-Service |